-> Artikel

Sicherheit durch Winterreifen

 

Ab sieben Grad Celsius nimmt die Bodenhaftung der Sommerreifen ab

Wer im tiefsten Winter auf Sommerreifen unterwegs ist, der fährt stets gefährlich, denn bei kalten Temperaturen 
beginnt das Material der Sommerreifen zu verhärten. Bereits ab sieben Grad Celsius nimmt die Bodenhaftung der 
Sommerreifen merklich ab! Die Folge: Das Fahrzeug kommt schneller ins Schleudern, die Bremswege werden länger. 
Die Unfallgefahr erhöht sich, nicht nur die eigene Gesundheit steht auf dem Spiel.

Profil zeigen

Sommer- und Winterreifen unterscheiden sich nicht nur in ihrem Material. Auch das Profil der Reifen ist speziell auf 
die jeweiligen Gegebenheiten angepasst. Während Sommerreifen "nur" auf trockenen oder nassen Straßen haften 
müssen, besteht für Winterreifen zusätzlich die Herausforderung, auf Eis, Schnee und Schneematsch sicher zu greifen. 
Dabei dürfen sich die Vertiefungen auch nicht mit Matsch oder Eiskristallen zusetzen.

 

-> Artikel